EKA Erzgebirgsklinikum Annaberg gGmbH

Lokales Traumazentrum am Erzgebirgsklinikum

Bei schwerstverletzten Patienten ist ein operativer Eingriff oft lebensrettend. ChA Dr. med. U. Wandt und sein Team bei einem traumatologischen Eingriff.

29.04.2019

Ein Unfall, medizinisch auch als „Trauma" bezeichnet, kann jeden treffen. Ob im Straßenverkehr, bei der Arbeit, im Haushalt oder in der Freizeit: im Falle eines Falles kann schnelle Hilfe überlebenswichtig sein. Das Erzgebirgsklinikum Annaberg ist für den Notfall bestens gerüstet und jederzeit für Fahrzeuge des Rettungsdienstes, einschließlich Hubschrauber, erreichbar.

Aktuell wurde das Erzgebirgsklinikum als Lokales Traumazentrum der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie erfolgreich bis 2022 rezertifiziert.

Um eine optimale Behandlungsqualität schwerverletzter Patienten in der EKA gGmbH zu gewährleisten, sind 24 Stunden, 7 Tage die Woche (24/7) spezielle Teams mit hoch qualifiziertem, abteilungsübergreifendem Personal zur Versorgung von Schwerstverletzten in Einsatzbereitschaft. Damit keine Zeit verloren geht, werden gleichzeitig Radiologen, Anästhesisten und Chirurgen alarmiert, sowie Pflege- und Funktionspersonal informiert. Beim Eintreffen des Rettungsdienstes stehen dann alle verfügbaren Kräfte in der Zentralen Notaufnahme, im Röntgen und Operationssaal zur Verfügung. Dadurch wird bei schwerstverletzten Patienten eine optimale Diagnostik und Therapie garantiert. Falls erforderlich können spezielle CT-Befunde (z. B. bei Wirbelsäulenverletzungen) über eine Standleitung zu anderen Krankenhäusern des Trauma-Netzwerkes geschickt und gemeinsam mit weiteren Experten diskutiert werden. Um ein rasches und abgestimmtes Vorgehen zu gewährleisten, wurden Abläufe standardisiert. So wird ein effektives und fachübergreifendes Handeln möglich, was gerade bei lebensbedrohlichen Situationen unentbehrlich ist. Zur Qualitätssicherung beteiligt sich das Erzgebirgsklinikum am Traumaregister. Hier werden sämtliche Behandlungsdaten der Schwerverletztenversorgung eingegeben, deren Ergebnisse regelmäßig im Rahmen von Qualitätszirkeln ausgewertet werden.


« zurück
Babygalerie
Babygalerie
Aktuelles
Aktuelles
Weiterbildung
Weiterbildung
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Videoclip
Videoclip