EKA Erzgebirgsklinikum Annaberg gGmbH

KV-Bereitschaftspraxis an der EKA Erzgebirgsklinikum Annaberg gGmbH

Der ärztliche Leiter der Bereitschaftspraxis Dr. med. A. Rausendorff an seinem Arbeitsplatz in der Bereitschaftspraxis im Erzgebirgsklinikum Annaberg

16.08.2018

Dieses gemeinsame Pilotprojekt der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen und des Erzgebirgsklinikum Annaberg soll die medizinische Versorgung im oberen Erzgebirge verbessern. Die Notfallpatienten finden auch außerhalb der normalen Öffnungszeiten zu festen Zeiten

Mittwoch und Freitag nachmittags      von 14.00 bis 19.00 Uhr
Wochenenden und Feiertagen            von 09.00 bis 19.00 Uhr

an einem festen und zentralen Ort innerhalb des EKA in dieser Bereitschaftspraxis kompetente ärztliche Ansprechpartner und schnelle medizinische Hilfe vor. Alle 170 niedergelassenen Ärzte im  Versorgungsbereich stehen nach Aussage der Kassenärztlichen Vereinigung für den Dienst zur Verfügung. Die Anmeldung der Zentralen Notaufnahme (Versichertenkarte einlesen) wird gemeinsam von Rettungsstelle und Bereitschaftspraxis genutzt. Leichte ambulante Fälle werden in die Bereitschaftspraxis gelenkt. Das Krankenhaus kann sich auf wirkliche Notfälle konzentrieren. Insgesamt, so hofft das Erzgebirgsklinikum, werden sich die Wartezeiten reduzieren. Über die zentrale Rufnummer 116117 will die KV die Patienten in die Bereitschaftspraxen lenken.


« zurück
Babygalerie
Babygalerie
Aktuelles
Aktuelles
Weiterbildung
Weiterbildung
Videoclip
Videoclip