EKA Erzgebirgsklinikum Annaberg gGmbH

Gesundheitsakademie im Februar 2019

Dr. medic. Iulia Baltag im Gespräch mit Katja Lippmann-Wagner vom Radio Erzgebirge

13.02.2019

"Impfungen in der Frauenarztpraxis"

Frau Dr. medic. Iulia Baltag informierte in der Patientenakademie des Erzgebirgsklinikums Annaberg am 07.02.2019 über dieses Thema. Mit einem durch kurzweilige und eindrucksvolle Fotos untermalten Vortrag warb sie für Impfungen. Besonderes Augenmerk wurde auf die Humane Papillomviren (HPV) gelegt. Diese sind so verbreitet, dass sich die meisten Männer und Frauen im Laufe ihres Lebens anstecken. Sie dringen über Risse in die Haut und Schleimhaut ein und führen dort zu Entzündungen und Hautveränderungen. Einerseits können Feigwarzen entstehen. Eine weitere, seltenere Folge kann jedoch Gebärmutterhalskrebs aber auch Tumore in der Scheide, am Penis, am After sowie im Mund- und Rachenraum sein. Diese können Jahre bis Jahrzehnte nach der Infektion entstehen. Kondome schützen nicht zuverlässig vor HPV, da sie nicht alle Hautstellen im Genitalbereich abschirmen. Deswegen gibt es seit 2018 auch für Jungen die Möglichkeit, sich durch Impfung vor einer HPV-Impfung zu schützen. Bereits seit 2007 wird die HPV-Impfung für Mädchen im Alter von 9 bis 14 Jahren angeboten. Unabhängig davon sollten alle Mädchen und Frauen regelmäßig am empfohlenen Gebärmutterhals-Screening teilnehmen.

 

 


« zurück
Babygalerie
Babygalerie
Aktuelles
Aktuelles
Weiterbildung
Weiterbildung
Veranstaltungen
Veranstaltungen
Videoclip
Videoclip