EKA Erzgebirgsklinikum Annaberg gGmbH

Gesundheitsakademie im April 2018

09.04.2018

Der langjährige sächsische Impfpapst Prof. Dr. med. habil. Siegwart Bigl warb zur Patientenakademie für das Impfen. Unverändert gibt es schweren Infektionskrankheiten, bei denen es keine oder nur begrenzte Therapiemöglichkeiten gibt. Vorhandener Impfschutz schützt den Einzelnen gegen Erreger, die übertragen werden können. Viele Impfungen haben noch einen weiteren Effekt: Sie führen zu einem Kollektivschutz der Bevölkerung. Dadurch wird das Auftreten von Epidemien verhindert, und es werden Personen geschützt, bei denen aus medizinischen Gründen eine Impfung nicht durchgeführt werden kann. Bei hohen Durchimpfungsraten können Infektionsketten unterbrochen und Krankheitserreger regional eliminiert und schließlich weltweit ausgerottet werden. Daher warb Prof. Bigl  engagiert dafür, sich nach dem Impfschema der SIKO (Sächsischen Impfkommission)  impfen zu lassen. Ob zufällig oder nicht,  just am gleichen Tag verkündete der GBA (Gemeinsamer Bundesausschuss), dass in der kommenden Grippesaison 2018/2019 nunmehr ausschließlich ein 4-fach Impfstoff gegen Influenza verwendet werden muss. Nutzen Sie den Schutz den Impfungen bieten und lassen Sie sich von Ihrem Hausarzt oder Ihrem Arbeitsmediziner beraten.


« zurück

Babygalerie

Unsere jüngsten Erdenbürger anschauen »

Veranstaltungen

Aktuelles