EKA Erzgebirgsklinikum Annaberg gGmbH

Erzgebirgsklinikum Annaberg - „Klinik für Diabetespatienten geeignet“

Das Team der Diabetesberaterinnen Birgit Seifert und Ulrike Bergelt mit Stationsärztin Dr. med. K. Graubner, Assistenzärztin Fr. Takeva und Anja Richter im Diabetesschulungsraum auf Station 7 (es fehlen die Diabetesassistentinnen Ute Schaarschmidt und Natalie Weigelt).

01.11.2019

Wer hat nicht einen oder mehrere zuckerkranke Menschen in seinem Verwandten- und Bekanntenkreis. In Deutschland leiden circa 7,2 Prozent der Erwachsenen im Alter von 18 bis 79 Jahren an Diabetes mellitus. Für die Betreuung von Menschen, die mit einer diagnostizierten Diabeteserkrankung in eine Klinik müssen, hat die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) das Zertifikat „Klinik für Diabetespatienten geeignet“ ins Leben gerufen. Das Erzgebirgsklinikum Annaberg erhielt als eines der ersten Krankenhäuser Sachsens bereits 2015 die Berechtigung zum Führen dieses Titels und wird seitdem alle 3 Jahre rezertifiziert. Das aktuelle Zertifikat ist gültig bis 2022. Im EKA werden jährlich etwa 2.700 Patienten mit der Nebendiagnose und 200 Patienten mit der Hauptdiagnose Diabetes entsprechend den Richtlinien der DDG behandelt. Zu den Qualitätsmerkmalen gehören die konsiliarische Mitbetreuung von Diabetespatienten in allen Kliniken, schwerpunktbezogene Diabetesschulungen und die individuelle, an Begleiterkrankungen angepasste Stoffwechseloptimierung. Diese wird von zwei erfahrenen Diabetesberaterinnen und zwei Diabetesassistentinnen (DDG) realisiert. Die Station 7 übernimmt dabei mit ihrem diabetologischen Schwerpunkt die Führungsrolle. Fachärztin Frau Dr. med. Konstanze Graubner unterstützt das gesamte Team. Verträge mit niedergelassenen Fachärzten für Diabetologie runden die fachkompetente Versorgung im EKA ab.


« zurück
Babygalerie
Babygalerie
Aktuelles
Aktuelles
Weiterbildung
Weiterbildung
Videoclip
Videoclip