Aufenthalt

  • Aufenthalt

Aufenthalt

Ausstattung der Zimmer und des Klinikums

Wir bieten modern ausgestattete 4-Bett-, 2-Bettzimmer mit LCD-TV, Telefon- und Internetanschluss. Jedes Zimmer hat ein eigenes Bad / WC.
Nicht immer wird es sich einrichten lassen, die „idealen Partner” zusammenzulegen. Wir versuchen bei der Zimmerbelegung weitestgehend Ihre Wünsche (Bettnachbar) zu berücksichtigen. Deshalb…

Wir bieten modern ausgestattete 4-Bett-, 2-Bettzimmer mit LCD-TV, Telefon- und Internetanschluss. Jedes Zimmer hat ein eigenes Bad / WC.
Nicht immer wird es sich einrichten lassen, die „idealen Partner” zusammenzulegen. Wir versuchen bei der Zimmerbelegung weitestgehend Ihre Wünsche (Bettnachbar) zu berücksichtigen. Deshalb bitten wir Sie für die Zeit Ihres Aufenthaltes in unserem Krankenhaus um gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis füreinander.

Ein schöner Blumenstrauß schafft eine freundliche Atmosphäre im Zimmer. Kaum ein Besucher lässt es sich nehmen, Verwandten oder Bekannten etwas an das Krankenbett mitzubringen. Denken Sie jedoch daran, dass zu viele bzw. stark duftende Blumen bei Ihrer Behandlung auch hinderlich sein können. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie bitten, aus hygienischen Gründen keine Topfpflanzen im Zimmer aufzustellen.

Aufenthaltsräume

Die Aufenthaltsräume können frei genutzt werden. Zudem finden sich überall im Krankenhaus verschiedene gemütliche Sitzecken, die Sie gern allein, mit Patienten oder mit Besuchern nutzen können.

Parkanlage

Auf dem Außengelände finden Sie verschiedene Sitzmöglichkeiten, ebene Wege zum Spazierengehen sowie einen kleinen Park mit Teich. Während eines stationären Aufenthalts sollten Sie ohne Rücksprache mit der Ärztin oder dem Arzt keine Spaziergänge machen. Wenn Sie die Station oder den Wartebereich verlassen, informieren Sie bitte das Pflegepersonal. Dies ist erforderlich, damit Sie in dringenden Fällen schnell erreichbar sind. Natürlich dürfen Sie auf eigenen Wunsch das Krankenhausgelände verlassen, allerdings ist es Ihrer Gesundheit zuliebe nicht ratsam und der Versicherungsschutz greift außerhalb auch nicht mehr.

Cafeteria und Kiosk

Unsere Cafeteria angrenzend an die Eingangshalle lädt zum Verweilen ein. Angeboten werden Kaffeespezialitäten, Kuchen, Backwaren, Eisbecher und warme Speisen. Die aktuellen Öffnungszeiten sind an den Zugängen zur Cafeteria einsehbar.

Falls Sie bei Ihrem Klinikaufenthalt etwas vermissen sollten, können Sie iin der Cafeteria mit Kiosk unseres Hauses einkaufen.

Auszug aus dem Angebot:

  • Kiosk-Artikel
  • Zeitschriften
  • Hygieneartikel
  • Süßwaren und Getränke
  • Geschenkartikel und Plüschwaren
  • Bücher
mehr

Telefon, TV, Internet

Unser Krankenhaus besitzt eine moderne Kommunikations-Infrastruktur. Daher bieten wir Ihnen während Ihres Krankenhausaufenthaltes eine kostenfreie TV- und Internet-Nutzung sowie eine guthabenbasierte Telefonnutzung.

Unser Krankenhaus besitzt eine moderne Kommunikations-Infrastruktur. Daher bieten wir Ihnen während Ihres Krankenhausaufenthaltes eine kostenfreie TV- und Internet-Nutzung sowie eine guthabenbasierte Telefonnutzung.

Fernsehen

In allen unseren Patientenzimmern sind moderne LCD-TV-Geräte mit Fernbedienung verbaut. Die Nutzung ist kostenlos. Um die Zimmernachbarn nicht zu stören, ist der Ton nur über Kopfhörer empfangbar.

Sie können einen Kopfhörer bei uns für 1,80 € käuflich erwerben (erhältlich direkt im Stationszimmer auf Ihrer Station).

Natürlich können Sie das Personal oder unser Serviceteam darum bitten, für Sie einen Kopfhörer zu kaufen. Der Kopfhörer wird per normalen 3,5 mm Klinkenstecker angeschlossen, daher können Sie auch einen eigenen Kopfhörer von zu Hause mitbringen und anstecken.

Telefon

Gerade im Krankheitsfall ist der telefonische Kontakt zu Familie, Freunden und Bekannten wichtig. Deshalb befindet sich in jedem Patientenzimmer ein Telefon. Dieses kann mit einer Telefonkarte  (20,00 €) aktiviert werden.  Nicht verbrauchtes Guthaben erhalten Sie bei der Entlassung zurück.

Guthaben kann per Barzahlung an der Rezeption aufgeladen werden. Weitere Informationen dazu erhalten Sie gern auch direkt vom Pflegepersonal.

Patienteninternet

Die Internetnutzung ist für die Zeit Ihres Aufenthalts kostenfrei. Ein Ticket mit dem Zugangscode für das Patienteninternet erhalten Sie an der Rezeption. Weitere Informationen dazu erhalten Sie gern auch direkt vom Pflegepersonal.

mehr

Küche und Verpflegung

Gutes Essen ist im Krankenhaus neben der pflegerischen und medizinischen Betreuung ein wichtiger Faktor für die Genesung. Dazu halten wir für sie eine große Auswahl an Speisen bereit. Unsere Patientinnen und Patienten erhalten Frühstück, Mittagessen und Abendbrot – wenn medizinisch möglich – nach eigener Wahl.

Für das leibliche…

Gutes Essen ist im Krankenhaus neben der pflegerischen und medizinischen Betreuung ein wichtiger Faktor für die Genesung. Dazu halten wir für sie eine große Auswahl an Speisen bereit. Unsere Patientinnen und Patienten erhalten Frühstück, Mittagessen und Abendbrot – wenn medizinisch möglich – nach eigener Wahl.

Für das leibliche Wohl der Patienten und Mitarbeiter sorgt die Küche des Hauses. Unter Leitung von Küchenchef Michael Sabow wird in unserer Küche noch selbst gekocht. Dabei berücksichtigen wir persönliche Wünsche und regionale Essgewohnheiten ebenso, wie die Richtlinien einer ernährungsphysiologisch ausgewogenen Kost.

Patientenverpflegung

Ein abwechslungsreiches und wohlschmeckendes Essen dient als wesentlicher Beitrag auf dem Weg Ihres Genesungsprozesses. Dazu halten wir für sie eine große Auswahl an Speisen bereit.

Durch den Einsatz von Hostessen bietet unsere Küche ein hohes Maß an Individualität. Das nach Ihren Wünschen portionierte Essen gelangt per Tablettsystem zu Ihnen auf die Station.

Als Serviceleistung auf dem Gebiet der Diät- und Ernährungsberatung ist ein speziell ausgebildeter Diätassistent im Einsatz.

Zeitlicher Ablauf

  • Frühstück: ca. 7:15 – 8:00 Uhr
  • Mittagessen: ca. 11:30 – 12:30 Uhr
  • Abendessen: ca. 17:00 Uhr

Im Laufe des Vormittags werden Sie von unseren Hostessen besucht, um das Essen für den nächsten Tag auszusuchen.

Tee und Wasser gibt es ganztägig auf den Stationen. Dazu sprechen Sie bitte einfach das Pflegepersonal an.

Wir kochen selbst

In der hauseigenen Küche werden täglich sämtliche Essen für unsere Patienten frisch zubereitet. Die moderne Küche befindet sich direkt im Krankenhaus und ermöglicht damit sehr kurze Wege.

Das Team besteht aus Köchen, Diätassistenten, Küchenhilfen und Hostessen. Gearbeitet wird im Zwei-Schicht-System an sieben Tagen pro Woche und an 365 Tagen im Jahr. Bereits 06:00 Uhr früh beginnt die tägliche Zubereitung der Speisen.

Menüberatung

Täglich besuchen 3 Hostessen jeden Patienten am Vormittag, um die Bestellung für den nächsten Tag aufzunehmen und beraten auch gern bei der Zusammenstellung des Menüwunsches.

Das Frühstück, Mittagessen und Abendessen kann individuell nach persönlichen Wünschen zusammengestellt werden sofern keine ärztlichen Einschränkungen bestehen. Der Mittags-Speiseplan ist so gestaltet, dass der Patient zwischen drei bis vier Gerichten wählen kann. Wir achten auf die Ausgewogenheit und Qualität der Hauptkomponenten und der Beilagen.

Notwendige Zwischenmahlzeiten können realisiert werden.

Auf Wünsche schwerkranker Patienten kann schnell reagiert werden.

In jedem Zimmer liegt eine Informationsmappe aus, in welcher sämtliche Produkte für jede Mahlzeit angeboten werden.

Je nach Appetit bieten wir auch ausreichend frisches Obst und hausgemachte Rohkostsalate an.

Dank moderner Tablet-PC und Anbindung an das Krankenhaus-Informations-System können ernährungsrelevante Daten direkt angezeigt werden. Sie sehen damit sofort, ob dem Patienten aufgrund der Erkrankung ggf. Sonderkostformen verordnet wurden. Auch bestehende und erfasste Lebensmittelunverträglichkeiten werden dabei berücksichtigt.

Kostformen

  • Vitale Vollkost (Diabetes VK)
  • Leichte Vollkost (Diabetes LVK)
  • 2. Leichte Vollkost (Diabetes LVK)
  • Vegetarische Kost / Vegane Kost
  • Diabetesgerichte

Weitere zahlreiche Sonderkostformen im Diätbereich, die in einem Kostformkatalog zusammengefasst sind, können abgeleitet oder gesondert hergestellt werden.
Falls Sie keine bestimmte Diät einhalten müssen, können Sie unter den Angeboten frei wählen. Sieht der behandelnde Arzt eine besondere Kostform vor, wird diese jeden Tag in unserer Diätküche und auf den persönlichen Gesundheitszustand abgestimmt zubereitet.

Der Verzicht auf Fleisch oder sämtliche tierische Produkte wird beachtet. So können während der Essenbestellung für alle Mahlzeiten beispielsweise Wurst oder Fleischgerichte abgewählt und stattdessen Alternativen ausgewählt werden. Fleischlose Salate, Gemüsepfannen oder Nudelpfannen sind regelmäßig im Angebot.

Ernährungs- und Diätberatung

Unsere geschulten Ernährungs- und Diätassistenten geben Ihnen nach ärztlicher Verordnung in persönlichen Gesprächen Tipps zur praktischen Umsetzung. Die Veränderungen der Essgewohnheiten bewirken eine Verbesserung des Krankheitsbildes, beispielsweise bei Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes mellitus, starkem Übergewicht und Lebensmittelunverträglichkeiten wie Laktoseintoleranz.

Ansprechpartner

Michael Sabow
Küchenleiter
Telefon:
03725 40-1847
E-Mail:
michael.sabow@erzgebirgsklinikum.de

Stefan Schmidl
stellv. Küchenleiter und Diätassistent
Telefon: 03725 40-1889

mehr

Patientenservice

Liebe Patientinnen und Patienten,

der Patientenservice im Haus Zschopau möchte sich kurz bei Ihnen vorstellen. Wir sind hauptsächlich für die Speisen- und Getränkeversorgung auf den Stationen verantwortlich.

Weiterhin unterstützen wir Sie gern bei:

Botengängen:

  • Bäcker
  • Zeitungsstand
  • Telefonkartenstation
  • WLAN Zugangsdaten

Liebe Patientinnen und Patienten,

der Patientenservice im Haus Zschopau möchte sich kurz bei Ihnen vorstellen. Wir sind hauptsächlich für die Speisen- und Getränkeversorgung auf den Stationen verantwortlich.

Weiterhin unterstützen wir Sie gern bei:

Botengängen:

  • Bäcker
  • Zeitungsstand
  • Telefonkartenstation
  • WLAN Zugangsdaten

Wir begleiten Sie:

  • zum Frisör
  • zur Fußpflege

Wir helfen Ihnen:

  • beim Koffer aus- und einpacken
  • beim Tragen des Gepäcks zum Ausgang
  • bei der Bedienung von Telefon und Fernseher

Die Abteilung umfasst 14 Mitarbeiter. Sie sind im Haus Zschopau auf den Chirurgischen und Inneren Stationen sowie auf der Gynäkologie und der Geronto-Psychiatrie tätig.

mehr

Sie suchen ein Gespräch?

Liebe Patientinnen und Patienten, für Ihre medizinische Versorgung sind die Ärzte und Pflegekräfte rund um die Uhr für Sie da. Doch manchmal ist ein Gespräch hilfreich, jemand, der zuhört und ermutigt, damit auch die seelischen Belastungen besser bewältigt werden können. In diesem Fall ist die Krankenhausseelsorge für Sie da.

Liebe Patientinnen und Patienten, für Ihre medizinische Versorgung sind die Ärzte und Pflegekräfte rund um die Uhr für Sie da. Doch manchmal ist ein Gespräch hilfreich, jemand, der zuhört und ermutigt, damit auch die seelischen Belastungen besser bewältigt werden können. In diesem Fall ist die Krankenhausseelsorge für Sie da.

Krankenhausseelsorge

Bitte teilen Sie dem Pflegepersonal mit, wenn Sie während Ihres Aufenthaltes die Klinikseelsorge in Anspruch nehmen möchten. Der Pfarrer und eine ehrenamtliche Seelsorgerin sind wöchentlich im Haus anwesend oder werden auf Anfrage gerufen.

Wenn existentielle Fragen und Ängste aufkommen, nehmen sich die Krankenhausseelsorger Zeit für Sie, hören Ihnen zu, halten Schweres eine Weile mit Ihnen aus und sprechen auf Wunsch mit Ihnen darüber. Sie sind Ansprechpartner für religiöse und existentielle Fragen nicht nur der Patienten, sondern auch ihrer Angehörigen, spenden Trost und Beistand.

„Wir helfen Ihnen, wenn Sie oder Ihre Angehörigen eine schwere Diagnose verkraften müssen und beraten Sie in ethischen Konflikten. Wir achten Ihre konfessionelle und religiöse Verwurzelung und sind auch für Sie da, wenn Sie keiner Konfession oder Religion verbunden sind.  Auf Wunsch beten wir für Sie, sprechen Ihnen Gottes Segen zu, spenden die Krankensalbung oder feiern mit Ihnen das Heilige Abendmahl.“

Kontakt

Pfarrer Frank Bliesener
Telefon: 037369 88300 oder 037369 9618  
über das Pfarramt der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Großolbersdorf

Kapelle

Als Raum der Stille zum Zurückziehen und Ruhefinden ist die Kapelle ganztägig zur persönlichen Andacht geöffnet. Sie befindet sich auf Ebene +2 zwischen der Ärztebibliothek und der Entbindungsstation. Das Pflegepersonal erklärt Ihnen gern den Weg oder begleitet Sie, wenn möglich, dorthin.

Gottesdienste

In der Kapelle findet in der Regel jeden Mittwoch um 19:00 Uhr eine Abendandacht statt, die von Pfarrern und Predigern aus der Region gehalten wird.

mehr

Weitere wichtige Informationen

Wir möchten unseren Patientinnen und Patienten so viel Freiheit wie möglich einräumen. Dennoch kommt ein Krankenhausbetrieb nicht ohne allgemeinverbindliche Regeln und Abläufe aus.

Wir möchten unseren Patientinnen und Patienten so viel Freiheit wie möglich einräumen. Dennoch kommt ein Krankenhausbetrieb nicht ohne allgemeinverbindliche Regeln und Abläufe aus.

Hausordnung

Die Hausordnung hängt in jedem Zimmer aus und ist bei Bedarf einsehbar. Soweit die Hausordnung Ihre persönliche Freiheit einschränken sollte, geschieht dies zu Ihrem Wohl, dem Ihrer Mitpatientinnen und Mitpatienten und zur Absicherung des erforderlichen Arbeitsablaufes unseres Personals.

Tägliche Visite

Die Visite dient dem regelmäßigen Gespräch zwischen Patient und Arzt. Um einen reibungslosen Ablauf des Klinikalltags zu gewährleisten, bitten wir Sie, sich zur Zeit der Visite in Ihrem Zimmer aufzuhalten. Wann die Visite stattfindet, erfahren Sie vom Stationspersonal. Meist wird die Visite am frühen Vormittag durchgeführt.

Ruhezeiten

Für eine optimale Genesung ist Ruhe und Erholung sehr wichtig. Die Mittagsruhe sollte von 13.00 bis 14.00 Uhr eingehalten werden. Die Nachtruhe beginnt ab 22.00 Uhr.

Wertsachen

Wir bitten Sie, Wertgegenstände, Schmuck und größere Geldbeträge zu Hause zu lassen oder Ihren Angehörigen mitzugeben. Sollten Sie diese Dinge nicht zu Hause lassen können, bieten wir Ihnen ein verschließbares Wertfach zur Miete an. Dazu kann Ihnen das Pflegepersonal oder die Rezeption Auskunft geben.

Rauchen und Alkohol

Im gesamten Gebäude sowie auf den gesamten Außenanlagen des Hauses Zschopau gilt ein absolutes Rauchverbot.

Rauchen ist verboten, weil:

  • das Nichtraucherschutzgesetz (01.02.2008) das Rauchen in öffentlichen Einrichtungen verbietet.
  • so die Brandgefahr und die damit verbundene Gefährdung Dritter verringert wird.
  • Rauchen gesundheitsschädlich ist und im Haus Zschopau Ihre Gesundheit an erster Stelle steht.
  • damit keine Patienten von Rauchern beeinträchtigt werden.

Einzig im dafür eingerichteten Raucherpavillon ist das Rauchen gestattet.

Ihrer Gesundheit zuliebe sollten Sie während Ihres Krankenhausaufenthalts auf den Genuss von Alkohol und Nikotin verzichten.

mehr