EKA Erzgebirgsklinikum Annaberg gGmbH

Radiologische Abteilung

Chefarzt

Kay Lindner
Telefon: 0 37 33 - 80 22 22

 

MVZ Radiologie

Dipl.-Med. Gernot Klaußner
Telefon: 0 37 33 - 80 22 22 
 

 

Sekretariat

Daniela Schaarschmidt
Telefon: 0 37 33 - 80 22 11
Fax: 0 37 33 - 80 22 15
E-Mail: roe@erzgebirgsklinikum.de Klinikspektrum

Überweisungen / Anmeldung / Terminabsprachen

Terminvereinbarungen für Untersuchungen in der konventionellen Röntgendiagnostik, Schnittbilddiagnostik (CT / MRT) und Mammographie

Telefon: 0 37 33 - 80 22 22 Lageplan

 

Diagnostisches Leistungsspektrum

Das diagnostische Leistungssprektrum umfasst nachfolgende Untersuchungsmöglichkeiten:
Gesamte konventionelle Röntgendiagnostik einschließlich Notfalluntersuchungen in digitaler Darstellung

    • Skelettaufnahmen in allen gewünschten Ebenen
    • Thoraxaufnahmen in den gewünschten Ebenen einschließlich der Tomographie 
    • Abdomenübersichtsaufnahmen in verschiedenen Ebenen bei gezielter Fragestellung 
    • spezielle Darstellung des Oesophagus, des Magens, des Dünndarms nach Sellink sowie des Dickdarms bei Passage und im Kontrasteinlaufverfahren 
    • Myelographien und Arthrographien werden nur in Sonderfällen ausgeführt 
    • Infusionsgallen, Cholangiogramme über T-Drain 
    • Ausscheidungsurographien
    • ERCP
    • Phlebographien der Arme und Beine
    • Portlage- und Funktionskontrollen
    • Fisteldarstellungen
    • Mammographien sowie Mammasonographien einschließlich diagnostischer Punktionen und Markierungen vor einer gezielten Gewebeentnahme.
    • Computertomographie zur Beurteilung des gesamten Körpers, darunter Schädel, Abdomen, Thorax, Hals, Wirbelsäule, Extremitäten, CT-gestützte Punktion und Osteodensitometrie sowie Sekundärrekonstruktion multiplanar und 3-D und spezielle Darstellungen des Magen-Darm-Traktes (Hydro-CT des Magens, CT Sellink des Dünn- und Dickdarmes).
    • Magnetresonanztomographie zur Beurteilung aller Körperstrukturen. Als Spezialuntersuchungen werden die Cardio-MR, die MR-Angiographie sowie Spezialuntersuchungen nach Schlaganfall durchgeführt.
    • Ergänzt wird das diagnostische Spektrum durch intraarterielle Angiographien (digitale Subtraktionsangiographie) mit Darstellung der Gefäße des Aortenbogens und der Carotiden sowie des Abdomens und der Nieren und der Becken-Bein-Etagen präoperativ mit teilweiser Übernahme zu diagnostischen Eingriffen durch die Klinik für Chirurgie des Hauses.
    • Im Bereich der Becken-Bein-Arterien führen wir als therapeutische Intervention die PTA (Gefäßerweiterung und wenn notwendig Stentimplantation) durch.
    • Die Radiologische Abteilung als Zentrum für bildgebende Diagnostik arbeitet mit allen Abteilungen des Hauses eng zusammen. Neben den täglich anfallenden Aufgaben gibt es eine spezielle Zusammenarbeit mit der Funktionsabteilung der Klinik für Innere Medizin auf dem Gebiet der Diagnostik von Bauchspeicheldrüse und Gallenwegen endoskopisch und unter Durchleuchtung (ERCP).
    • Eine weitere Zusammenarbeit besteht mit allen niedergelassenen Ärzten sowie der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe zur Mammadiagnostik mit der Mammographie und Mammasonographie.
    • Präoperativ erfolgt die Markierung von tumorverdächtigen Herden bei Patientinnen und Patienten, die in der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe sowie in der Klinik für Chirurgie operiert werden.

    In die bildgebende Diagnostik sind alle Altersstufen von den Neugeborenen bis zu den Senioren einbezogen.

Babygalerie

Unsere jüngsten Erdenbürger anschauen »

Veranstaltungen

Aktuelles