EKA Erzgebirgsklinikum Annaberg gGmbH

Im Erzgebirgsklinikum hätte Wallraff keine Chance ...

18.01.2016

Als einziges Krankenhaus in Sachsen betreibt die EKA gGmbH eine maschinelle Bettenaufbereitung.  Betten und Nachttische erfahren eine chemisch-thermische Aufbereitung nach jeder Nutzung. Die Matratzen werden ebenfalls nach jeder Entlassung in einem Autoklaven dampfdesinfiziert. Erst danach werden die aufbereiteten Betten für den nächsten Patienten frisch bezogen. Ein Techniker unseres Bettenlieferanten "Stiegelmeyer" informierte darüber, dass nur noch das Erzgebirgsklinikum Annaberg und die Universitätsklinik München Großhadern Betten ordert, die für die Aufbereitung in automatischen Waschanlagen (Bettenzentralen) geeignet sind.

"Was machen denn die anderen Krankenhäuser?", fragten in Weiterbildungen hygienebeauftragte Ärzte und Schwestern: Manuelle Aufbereitung mit Eimer und Lappen, lautet die Antwort. Wie hygienisch sauber die mechanisch komplizierten Betten und Matratzen werden, hat Herr Wallraff ja gezeigt.


« zpět

Babygalerie

Unsere jüngsten Erdenbürger anschauen »

Akce