EKA Erzgebirgsklinikum Annaberg gGmbH

Ministerin übergibt Fördermittel an die EKA Erzgebirgsklinikum Annaberg gGmbH

23.12.2016

Die EKA Erzgebirgsklinikum Annaberg gGmbH erhält eine neue Notfallaufnahme. Für den Umbau und die Erweiterung der Notfallaufnahme überreichte Gesundheitsministerin Barbara Klepsch am 21. Dezember dem Klinikum 2.591.600,00 Euro. Mit dem Umbau werden alle Voraussetzungen für eine Behandlung nach dem neuesten medizinischen Standard geschaffen. Im Zuge des Umbaus wird so auch die Liegendanfahrt verlegt und die medizinische Nutzungsstruktur neu aufgebaut.

»Das Krankenhaus ist einer der größten Arbeitgeber der Region. Ihm kommt damit auch eine ganz besondere Bedeutung im Landkreis zu«, so die Ministerin.  

Seit 1991 erhielt die EKA Erzgebirgsklinikum Annaberg gGmbH reichlich 21,5 Millionen Euro Pauschalfördermittel und 90,7 Millionen Euro Einzelfördermittel.


« zpět

Babygalerie

Unsere jüngsten Erdenbürger anschauen »

Akce