EKA Erzgebirgsklinikum Annaberg gGmbH

Gynekologicko-porodnická klinika

Vedoucí lékař

Dr. med. Andreas Gerlach
Telefon: 0 37 33 - 80 16 60

 

Sekretariát

Anke Seidel
Telefon: 0 37 33 - 80 16 61

Fax: 0 37 33 - 80 16 68
E-Mail: kgg@erzgebirgsklinikum.de Spektrum výkonů

Informační linka

Pro dotazy ohledně porodu, šestinedělí, kojení a novorozence
Telefon: 0 37 33 - 80 13 04

Stanice

Stanice 12 - Gynekologie

Matthias Klemm
Swetlana Kowalski

Telefon: 0 37 33 - 80 12 00 Plánek areálu

  • Vedouci lékař Matthias Klemm
    Telefon: 0 37 33 - 80 12 00
  • Staniční lékařka Odborná lékařka Swetlana Kowalski
    Telefon: 0 37 33 - 80 12 10

Stanice 13 - Porodnictví

Dr. med.
Jeannine Fiege
  • Porodní sál Plánek areálu
    Telefon: 0 37 33 - 80 13 00
  • Novorozenecké oddělení
    Telefon: 0 37 33 - 80 13 50
  • Oddělení šestinedělí
    Telefon: 0 37 33 - 80 13 00
  • Vedouci lékařka Dr. med. Jeannine Fiege
  •     Telefon 0 37 33 - 80 13 00
  • Staniční lékařka Dr. medic. Iulia Baltag
    Telefon: 0 37 33 - 80 13 10
Wassergebärlandschaft
Prostředí pro porod do vody
Stillzimmer
Pokoj na kojení
Frühstücksraum
Snídaňový koutek
Familienzimmer
Rodinný pokoj
Spielhaus
Dům na hraní

Příjem

Příjem k hospitalizační léčbě - porodnické případy

plánované příjmy a urgentní případy - přes porodní sál

Telefon: 0 37 33 - 80 13 80

Příjem k hospitalizační léčbě - gynekologické případy

plánované příjmy a urgentní případy - přes gynekologickou stanici 12

Telefon: 0 37 33 - 80 12 00

Spektrum diagnostických a léčebných výkonů

Fachgebiet Gynäkologie

  • Sämtliche Standardeingriffe
  • Onkologie
  • Plastische Operationen an der weiblichen Brust und der Bauchdecke
  • Operationen bei Senkungszuständen und weiblicher Harninkontinenz
  • Endoskopie: minimalinvasive Operation in Form der diagnostischen und operativen Laparoskopie (Bauchspiegelung) und Gebärmutterhöhlenspiegelung (Hysteroskopie)

Jährlich werden ca. 1500 Operationen durchgeführt (von den großen Operationen bei bösartigen Geschwulstleiden der Frau bis hin zu allen kleineren Eingriffen).

  1. Diagnostik und Therapie bei Senkung und Harninkontinenz der Frau einschließlich des Einsatzes von Schlingen- und Netzmaterial in den Beckenboden der Frau sowie der Möglichkeit des operativen Einsatzes eines künstlichen Blasen-Sphinkters.
  2. Durchführung aller minimal-invasiven Operationen (sogenannte Schlüssellochchirurgie -z. B. Verwachsungslösungen, Eileiterdurchgängigkeitsprüfungen, Operationen am Eileiter oder Eierstock bei Zystenbildungen oder Verschluss des Eierstockes, Gebärmutterentfernungen per Bauchspiegelung, operative Behandlung der Endometriose).
  3. Als Mammazentrum werden alle Erkrankungen der weiblichen Brust diagnostiziert und behandelt, insbesondere natürlich die Geschwulstleiden der weiblichen Brust. Bei Brustkrebs haben wir eine brusterhaltende Operationsrate von 80 %. Bei doch notwendiger Entfernung einer Brustdrüse, können alle Wiederaufbauoperationen der Brust am Haus angeboten werden. Die eventuell notwendige Chemotherapie kann stationär oder ambulant erfolgen.
    www.mammazentrum-sachsen.de
  4. Durchführung aller ambulant möglichen Operationen - Bauchhöhlenspiegelungen zur Diagnostik oder zur Durchgängigkeitsprüfung der Eileiter, Gebärmutterspiegelung, Ausschabung, Ausschabung bei Fehlgeburt oder verhaltener Fehlgeburt sowie bei gewünschtem Schwangerschaftsabbruch, gewünschte Sterilisation, kleinere Eingriffe an den äußeren weiblichen Geschlechtsorganen, Probeentnahmen aus der Brust, Stanzbiopsien an der weiblichen Brust.

Obor porodnictví

  • moderní, na rodinu orientovaná a co možná nejšetrnější pomoc při porodu s použitím homeopatie a moxování za zachování nezbytných bezpečnostních standardů pro matku a dítě.
  • kompletní péče v šestinedělí
  • neustálá přítomnost porodní asistentky, porodníka a dětského lékaře
  • 3 nejmoderněji vybavené porodní sály (porodní prostředí)
  • Porod do vody (porodní vana)
  • na žádost „24hodinový rooming-in“
  • Sledování a léčba novorozenců s podezřením na onemocnění nebo nemocných novorozenců dětským lékařem na novorozeneckém oddělení
  • Rodinný pokoj
  • Snídaňový a večerní bufet

Ve středu všech našich snah v oblasti porodnictví stojí Vaše pohodlí a respektování Vašich individuálních rodinných přání. Tomuto konceptu odpovídá také integrované oddělení šestinedělí, kde se o Vás starají společně porodníci, dětští lékaři, porodní asistentky a dětské sestry.

  • Na našich rodinných pokojích, na obou našich porodních sálech i v prostorách pro porod do vody se snažíme vytvořit útulné prostředí s cílem navodit domáckou atmosféru.
  • Umožňujeme společné ubytování s Vaším novorozenětem v atraktivních jedno- a dvoulůžkových pokojích s vlastní koupelnou a televizí.
  • Náš snídaňový a večerní bufet si můžete vychutnat individuálně podle Vašeho časového plánu.
  • Můžeme Vám poskytnout útulný rodinný pokoj k společnému strávení prvních dnů s Vaším partnerem a Vaším novorozenětem.
  • Také při porodu císařským řezem ve spinální anestezii může být přítomen a pomáhat Vám Váš partner nebo jiná osoba, které důvěřujete.
  • Využití všech alternativních léčebných možností a prostředků usnadňujících porod - aromaterapie, homeopatie, akupunktura.
  • Využití všech prostředků ke zmírnění porodních bolestí - homeopatie, akupunktura, podání analgetik, epidurální anestezie
  • Odběr pupečníkové krve pro individuální a cílené uchování dárcovské krve nebo k uchování dárcovské krve pro veřejnost (banka pupečníkové krve v Drážďanech - DMKS banka pupečníkové krve, Dr. med. Alexander Platz, vedoucí lékař, Fiedlerstraße 34, 01307 Drážďany)
  • Informační akce pro rodiče:
    • Večery na porodním sále: každou první středu v měsíci v 19:00 hod. - prohlídka porodního sálu a oddělení šestinedělí vedená přednostou kliniky gynekologie a porodnictvíDr. Gerlachem a novorozeneckého oddělení vedená přednostou kliniky dětskěho a dorostověho lékařstvi PD Dr. Pragerem a představení našeho porodnického konceptu
    • Kurzy předporodní přípravy vedené našimi porodními:
      každé úterý v 18:00 hod. -
      1. kurz „Stáváme se rodiči“ - změny v těhotenství
      2. kurz „Už to začíná“ - porod
      3. kurz „Vše o kojení“ - důležité informace a tipy
      4. kurz „Péče o kojence“
    • týdenní konzultační hodiny o kojení „Mléčná dráha“: každou středu od 10:30 do 12:00 hod.
    • Sourozenecká škola: každou poslední sobotu v měsíci v 9:30 hod. (prosíme o nahlášení se) -
      pro 4 - 12leté „budoucí sourozence“

Nabídky

Večer na porodním sále

  • Vede: vedoucí lékař gynekologicko-porodnické kliniky
  • Termín: každou 1. středu v měsíci v 19:00 hod.
  • Místo setkání: Hlavní vchod Chemnitzer Straße 15
  • Telefon: Porodní sál 0 37 33 - 80 13 00

Kurzy předporodní přípravy

  • Vedou: porodní asistentky kliniky
  • Termín: každé úterý v 18:00 hod.
  • Místo setkání:
    Kurz 1-4 na oddělení šestinedělí kliniky Erzgebirgsklinikum
  • Telefon: 0 37 33 - 80 13 00

Durchführung ambulanter Operationen

  • Angebot nach EBM-Katalog
  • Anmeldung/Koordination: Gynäkologische Station 12,
    Tel.: 0 37 33 - 80 12 00

Gynekologicko-porodnická klinika

nejmodernější vybavení a čeká zde na Vás kompetentní, přátelský tým spolupracovníků, který s empatií vychází vstříc Vašim individuálním potřebám.
V oblasti porodní asistence stojí v popředí přání budoucích a novopečených rodičů před porodem, v jeho průběhu i po něm. Seznamte se s našimi porodními asistentkami v kurzech předporodní přípravy v rodinném centru, nebo jednoduše přijeďte k porodu se svou vlastní porodní asistentkou.
Na gynekologické klinice se provádějí všechny operace tohoto oboru dle způsobu zákroku ambulantně nebo v rámci hospitalizace. Také jsou k dispozici nejmodernější léčebné možnosti pro onemocnění, která nelze léčit chirurgicky. Klinika vlastní plné oprávnění k dalšímu vzdělávání lékařů pro získání titulu odborný lékař v gynekologii a porodnictví a může prostřednictvím kvalifikace vedoucího lékaře reprezentovat fakultativní další vzdělávání ve „speciální operační gynekologii“ a rovněž v „gynekologické onkologii.“ Do spektra operační léčby na gynekologické klinice patří také všechny zákroky plastické a kosmetické chirurgie na prsou a břišní stěně a rovněž liposukce (zvětšení prsou, zmenšení prsou, lifting prsou a plastika břišní stěny).
Dalším důležitým bodem gynekologické kliniky je diagnostika a léčba všech onemocnění ženského prsu. Gynekologická klinika je certifikované mamma centrum (Mamma centrum Chemnitzer Land/Oberes Erzgebirge).


Plastische Operationen und Intimchirurgie

Viele Frauen leiden unter der Situation, sich mit ihrem Körper unwohl zu fühlen. Nicht alle Probleme lassen sich durch disziplinierte und gezielte sportliche Aktivität und gesunde Ernährung lösen. Viele Frauen und Männer haben Körperstellen, an denen trotz Gewichtsabnahme ein weiterer Fettabbau nicht möglich ist.

Die Bauchdecke, insbesondere die Bauchhaut, kann sich nach Gewichtsabnahme oder nach Schwangerschaften häufig nur mangelhaft elastisch zusammen ziehen und es bleibt ein Hautüberschuss.

Von Natur aus vorhandene „Problemzonen“ oder im Laufe des Lebens entstandene Veränderungen an der Brust, der Bauchdecke oder dem Genitale können zu Schmerzen beim Sport oder beim Geschlechtsverkehr führen. Viele Frauen genieren sich, Teilbereiche ihres Körpers nackt zu zeigen und erleben dadurch Einschränkungen oder Hemmungen im Sexualleben.

Nach Geburten kann die sexuelle Stimulationsfähigkeit, insbesondere im Scheidenbereich, durch bleibende Ausweitungen oder unschön verheilte Geburtsverletzungen eingeschränkt sein.

Durch korrigierende Eingriffe kann den Betroffenen ein völlig neues Lebensgefühl und Selbstbewusstsein gegeben werden.

Auch die sexuelle Empfindungsfähigkeit und die Sexualität allgemein kann dadurch oft verbessert werden. Das wirkt sich natürlich positiv auf die Partnerschaft aus.

Spezielles operatives Fachwissen und langjährige Erfahrungen bei Operationen dieser Art an der weiblichen Brust, der Bauchdecke und am Genitale der Frau sind Voraussetzung, um solche Eingriffe anzubieten.

Kontakt:

Sekretariat Chefarzt Dr. med. Andreas Gerlach
Telefon: 0 37 33 - 80 16 61
E-Mail: kgg@erzgebirgsklinikum.de

Brustoperationen

Brustvergrößerung = Augmentationsplastik

Eine angeborene sehr kleine Brust oder durch Erschlaffung der Brusthaut hängende Brust, zum Beispiel nach Schwangerschaft und Stillzeit, kann eine erhebliche psychische Belastung darstellen.

Durch eine Brustvergrößerung mittels Silikongelimplantaten kann man in den meisten Fällen eine schöne neue Brustform erreichen. Der Zugangsweg zur Implantateinlage wird individuell festgelegt.

Das Implantat wird, je nach Situation, vor oder hinter den Brustmuskel eingesetzt.

Die bei uns verwendeten Implantate besitzen höchsten Qualitätsstandard und sind zum lebenslangen Verbleib zugelassen. Je nach Ausgangsbefund und Patientenwunsch stehen verschiedene Implantatformen zur Auswahl.

In einigen Fällen empfiehlt es sich, zusätzlich zur Implantateinlage eine Hautstraffung (Brustlifting) an der Brust durchzuführen.

Auf Wunsch ist es natürlich auch möglich, nur ein Brustlifting ohne Implantateinlage durchzuführen.

Nach der Operation wird Ihnen ein spezieller Kompressions-BH bei uns angepasst, den sie 8 Wochen tragen sollten.

Brustverkleinerung = Reduktionsplastik

Eine im Verhältnis zum Körperbau zu große Brust führt nicht nur oft zu seelischen Beeinträchtigungen, sondern auch zu körperlichen Beschwerden.

Sportliche Aktivitäten sind meist trotz Sport-BH nur eingeschränkt möglich. Auf Dauer kann es zu Rückenbeschwerden und Fehlhaltungen im Rückenbereich kommen. Nicht selten sind immer wieder auftretende Entzündungen in den Unterbrustfalten vorhanden.

Große Brüste, insbesondere bei zusätzlich schwachem Bindegewebe, neigen wesentlich schneller und damit in früherem Alter zur Ausbildung einer Hängebrust. Viele Frauen ziehen daher eine Brustverkleinerung in Erwägung, um das belastende Volumen der Brüste zu reduzieren.

Bei überdimensionaler Ausprägung kann eine Brustverkleinerungsoperation nach Antrag ggf. von der Krankenkasse getragen werden. Das ist aber eher selten der Fall.

Nach der Operation wird Ihnen ein spezieller Kompressions-BH bei uns angepasst, den sie 8 Wochen tragen sollten.

Bruststraffung = Lifting

Es muss nicht immer am Alter liegen. Auch nach Schwangerschaft und Stillzeit oder bei angeborenem schlaffem Bindegewebe dehnt sich die Brusthaut und die Brust hängt, der Schwerkraft folgend, herab.

Gewohnheitsmäßiges Nichttragen eines BH´s beschleunigt diesen Prozess.

Die Größe der Brust spielt natürlich auch eine Rolle. Je größer die Brust, desto schneller kommt es zur Ausbildung einer Hängebrust.

Bei der Bruststraffung wird überschüssige Haut entfernt und die Brust wieder in ihre ursprüngliche Position gebracht. Dabei wird natürlich die Brustwarze mit nach oben angehoben.

Idealerweise funktioniert diese Methode mit gutem kosmetischem Ergebnis bei einer eher kleinen Brust.

Bei größeren Brüsten sollte über eine gleichzeitige Verkleinerung des Drüsenkörpers (Reduktionsplastik) nachgedacht werden.

Manchmal lässt sich ein anhaltend gutes kosmetisches Ergebnis auch nur durch zusätzliche Einlage einer Silikonprothese (Augmentation) erreichen.

Nach der Operation wird Ihnen ein spezieller Kompressions-BH bei uns angepasst, den sie 8 Wochen tragen sollten.

Figurveränderung

Bauchdeckenstraffung oder Bauchdeckenplastik (Abdominoplastik)

Nach Schwangerschaften oder nach starker Gewichtsabnahme oder bei angeborener Bindegewebsschwäche kann es zur Erschlaffung der Bauchdecken, insbesondere der Bauchhaut, kommen. Oft treten im Unterbauch zusätzlich Hauteinrisse, die sogenannten Mutterschaftsstreifen auf.

Das kann natürlich Männer in gleicher Weise betreffen, wie Frauen.

Es entsteht eine Bauchhauthängeschürze, die insbesondere beim Vorbeugen unschön und störend herab hängt.

Die Korrektur erfolgt durch Entfernung überschüssiger Bauchhaut und gegebenenfalls durch zusätzliche plastische Korrektur der Bauchmuskeln.

Je nach Ausprägung kann es ausreichen, nur die Haut über dem Schambein wetzsteinförmig zu entfernen (kleine Bauchdeckenplastik) oder man muss die Haut bis zum Nabel oder noch höher ausschneiden (große Bauchdeckenplastik).

Auch das Ausmaß der zu entfernenden Hautabschnitte zur Seite hin hängt von der Ausprägung der Hängeschürze ab.

Die resultierende Narbe liegt ähnlich der Kaiserschnittnarbe am Unterbauch in der sogenannten Bikinizone.

Der Bauchnabel muss dann ggf. neu in die wie ein Rollo herunter gezogene Haut eingenäht werden.

Nach der Operation ist es erforderlich, ein spezielles Kompressionsmieder 6-8 Wochen zu tragen.

Fettabsaugung = Liposuktion

Wären über dem gesamten Körper überall gleich viele Fettzellen unter der Haut verteilt, dann wäre es wirklich einfacher. Eine Gewichtsabnahme durch Sport und entsprechende Ernährung würde überall symmetrisch zum Abbau von Körperfett führen.

Jeder Mensch hat jedoch sein eigenes Verteilungsmuster von Fettzellen. Fettzellen vermehren sich nicht, sondern füllen sich entsprechend der Verteilung mit Fett auf oder geben es bei Gewichtsabnahme gleichmäßig verteilt ab. So entstehen „Problemzonen“ die sich nie komplett beseitigen lassen, weil hier im Vergleich zur benachbarten Körperstelle einfach mehr Fettzellen vorhanden sind.

Klassisches Beispiel ist das Reiterhosenphänomen, der kleine Bauchansatz oder der isolierte Hüftspeck. Aber individuell können diese Problemzonen auch an vielen anderen Orten vorkommen. Diese isolierten Problemzonen sind ideal und dauerhaft durch die Fettabsaugung zu beseitigen.

Bei ausgeprägtem Übergewicht ist die Fettabsaugung aber keine Lösung. Die Operation wird meist in örtlicher Betäubung vorgenommen, kann aber auf Wunsch oder in Problemzonen, die sich bekanntermaßen schlecht örtlich betäuben lassen, auch in Vollnarkose durchgeführt werden.

Unter die Haut wird nach örtlicher Betäubung über kleine Einstiche eine Lösung eingebracht, welche die Fettzelle aufschwemmt und dadurch für die Absaugung vorbereitet. Außerdem enthält die Lösung ein örtliches Betäubungsmittel und ein Mittel  zur Verhütung von Blutungen im Operationsgebiet. Anschließend erfolgt das Absaugen des Fettes mit langen dünnen Kanülen.

Nach der Operation ist es erforderlich, ein spezielles Kompressionsmieder 6-8 Wochen zu tragen.

Intimchirurgie

Vaginalstraffung / Vaginalverjüngung

Eine harmonische Beziehung zwischen Mann und Frau ist natürlich nicht auf sexuelle Befriedigung und Lustempfinden zu reduzieren. Dennoch handelt es sich dabei um eines der ureigensten Grundbedürfnisse des Menschen, welches in der heutigen Zeit auch Frauen für sich einfordern.
Die Scheide (Vagina) kann durch Geburten, aber auch durch das normale Altern, an Elastizität verlieren oder so geweitet sein, dass kein sexueller Lustgewinn entsteht oder dieser für Frau und Mann stark eingeschränkt ist.
Eine Vaginalstraffung kann diesen Zustand beseitigen.
Je nach Befund kommen unterschiedliche operative Schritte zur Anwendung.

Schamlippenverkleinerung = Labienplastik

Zu große innere Schamlippen oder seitenungleiche Verhältnisse können zu Schmerzen beim Sport (z. B. Fahrrad fahren) aber auch zu sexuellen Problemen führen und stellen für Betroffene meist ein ästhetisches Problem dar, was zu Einschränkungen im Sexualleben führt.
Am häufigsten wird deshalb die Verkleinerungsoperation an den kleinen Schamlippen gewünscht (Labienplastik).

Korrektur der kleinen Schamlippen

Korrekturen an den kleinen Schamlippen sind auch zunehmend nach absolvierten nicht fachgerecht durchgeführten Labienplastiken mit unschönen oder funktionell inakzeptablen Ergebnissen gewünscht und erforderlich (Schamlippenrekonstruktion).

Modellierung der großen Schamlippen

Die äußeren Schamlippen können ihre feste, pralle Konsistenz verlieren und erschlaffen.
Auch das kann zu Missempfindungen, Schmerzen oder störenden ästhetischen Beeinträchtigungen führen. Durch Entfernung des Hautüberschusses kann dieses Problem gut beseitigt werden.

Wahlleistungen

Sterilisation durch Operation

Angst vor ungewollter Schwangerschaft kann das Sexualleben durchaus beeinträchtigen.

Für Frauen mit definitiv abgeschlossener Familienplanung bzw. für solche, die aus gesundheitlichen Gründen keine Kinder bekommen sollen, oder für Frauen, für die keine andere Möglichkeit der Verhütung in Frage kommt, stellt die Sterilisation eine dauerhafte und die sicherste Methode zur Empfängnisverhütung dar.

Die Sicherheit der operativen Sterilisation der Frau ist sehr hoch. Von 1000 sterilisierten Frauen kommt es aber dennoch bei 1 - 2  zu einer Schwangerschaft.

Die Komplikationsrate ist insgesamt relativ gering.

Die Sterilisation wird bei der Frau in Vollnarkose durchgeführt.

Meist über eine Bauchspiegelung oder aber auch im Rahmen einer geplanten Operation per Bauchschnitt verschafft sich der Frauenarzt Zugang zu den Eileitern, die entweder mit Hitze verschweißt (Elektrokoagulation), oder mit einem Clip abgeklemmt werden. So wird der Weg der Eizelle durch den Eileiter zur Gebärmutter blockiert und auch Samenzellen erreichen ihr Ziel nicht mehr. Der Eisprung findet weiterhin statt, das Ei gelangt dann in die Bauchhöhle und wird dort vom Körper problemlos abgebaut.

Ein Vorteil der Methode besteht darin, dass das Hormonsystem nicht beeinflusst wird. Die Eierstöcke produzieren weiterhin Hormone und Eizellen.

Piercing

Das Piercen ist ein kleiner Eingriff am Körper, bei dem dennoch zahlreiche Früh- und Spätkomplikationen, insbesondere bei unsachgemäßer Durchführung, entstehen können.

Anatomische Kenntnisse über Lage und Verlauf von Blutgefäßen und Nerven sind notwendige Vorrausetzung, um das Piercing gefahrenfrei einzubringen.

Infektionen sind die häufigste Komplikation des Piercings. Das Einhalten der Grundregeln des sterilen Arbeitens und der Desinfektion, nicht nur beim Piercen, sondern auch in den Räumlichkeiten, ist deshalb wichtigste Voraussetzung für eine komplikationslose und schnelle Abheilung.

Das Stechen des Piercings ist natürlich, abhängig von der Körperregion, oft sehr schmerzhaft.

Eine örtliche Betäubung macht das Piercen komplett schmerzfrei möglich.

Außerdem kann das Piercing durch die örtliche Betäubung „in Ruhe“ und damit exakter platziert werden.

Die Erlaubnis, eine örtliche Betäubung einzuspritzen, bleibt Ärzten vorbehalten.

Beim klassischen Piercen wird die Haut mit einer sterilen Einweg-Verweilkanüle (Flexüle) durchstochen. Nachdem die Nadel entfernt wurde, wird der verbliebene Plastikschlauch gekürzt. In das Lumen wird das Piercing gebracht und dann die Flexüle entfernt.

Preise

Preise  für  plastische und intimchirurgische Eingriffe  sowie Wahlleistungen

Operationen an der Brust

  • Brustvergrößerung ( Augmentationsplastik)  ab 4.300 €
  • Brustverkleinerung (Reduktionsplastik) ab 3.900 €
  • Bruststraffung (Lifting) ab 1.555 €

Figurveränderung

  • Bauchdeckenstraffung/Bauchdeckenplastik ab 3.400 €
  • Fettabsaugung (Liposuktion) 610 € pro Region

Intimchirurgie

  • Vaginalstraffung/Vaginalverjüngung ab 850 €
  • Schamlippenverkleinerung / Schamlippenkorrektur  ab 660 €
  • Modellierung der äußeren Schamlippen ab 660 €

Wahlleistungen

  • Sterilisation 595 €
  • Piercing ab 50 €

Spolupráce s DKMS bankou pupečníkové krve v Drážďanech

Zrozen jako hrdina! - Pupečníková krev může zachránit život.

U nás máte možnost nechat zdarma uskladnit pupečníkovou krev v bance pupečníkové krve DKMS německé databáze dárců kostní dřeně na univerzitní klinice v Drážďanech. Nepředstavuje to žádné riziko ani pro Vás ani pro Vaše dítě. Mohla by to však být pro Vás hezká příležitost k prvnímu společnému činu Vašeho dítěte a Vás, zachránit třeba nějakému dalšímu člověku společně život.
www.dkms.de

Děti

Prohlédněte si naše nejmladší pozemšťany »

Akce